Ausbau

Ausbau – oft genutzter Begriff ohne gesetzliche Definition

Der Begriff des Ausbaus begegnet einem sehr oft – insbesondere bei Fertighäusern. Dabei geht das Verständnis darüber, was Ausbau nun genau bedeutet, sicherlich bei jedem einzelnen weit auseinander.

Eine gesetzliche Definition des Begriffs Ausbau gibt es beim Haus bauen nicht. Daher ist es wichtig, wenn man sich beispielsweise für ein „Ausbauhaus“ entscheidet, genau festzulegen, was noch alles zur Leistung des Herstellers gehört und was nicht mehr. Je klarer diese Definition gefasst wird, desto weniger Streitpotential gibt es hinterher. Sicherlich sind die Kosten für ein Ausbauhaus häufig augenscheinlich erst einmal gering, es kommt aber eben darauf an, wie weit man die Leistung für das fertige Eigenheim dann noch selbst erbringen muss.

Bei der Sanierung ist gerade der Ausbau im Endstadium das, was die meisten sicherlich vor Augen haben, wenn es dann an Wand- und Bodenbeläge geht. Allerdings sollte der Aufwand der vorherigen Gewerke auch nicht unterschätzt werden, besonders wenn man viel in Eigenleistung machen möchte.