Dachabdichtung

Dachabdichtung – sie spielt besonders bei Flachdächern eine entscheidende Rolle

Die Flachdachrichtlinie gibt technische Eigenschaften und die Beschaffenheit vor.

Für das Anwendungsgebiet der Dachabdichtung bei Flachdächern gibt es die Flachdachrichtlinie, in der die technischen Eigenschaften und die Beschaffenheit einer ordentlichen Flachdachabdichtung beschrieben sind. Wichtig ist in jedem Fall, moderne Dichtbahnen ohne Weichmacher zu verwenden, die nach mehreren Jahren verschwinden und das Material an Kanten brüchig werden lassen. Wichtig ist außerdem der saubere Anschluss an angrenzende Gebäudeteile wie Hauswand oder Attika. Ebenfalls bei der Flachdachabdichtung zu beachten sind die korrekte Entwässerung und ein Notüberlauf.

Flachdächer lassen sich auch wunderbar begrünen oder als Terrasse herrichten (je nach Grenzabstand). Allerdings sollte jedem bewusst sein, dass eine Terrasse auf einem Flachdach wesentlich höhere Kosten verursacht als eine herkömmliche Terrasse am Boden. Dies sollte bei der Planung des Hausbau bereits mit berücksichtigt werden. Sind die Gesamtkosten für das Haus bauen sowieso schon eher knapp bemessen, kommt eine Dachterrasse wohl eher nicht in Frage.