Luft-Wärmepumpe

Luft-Wärmepumpe – Wohlige Wärme ohne Komforteinbußen

Bei dieser Technologie wird die Restwärme der Umgebungsluft und der Außenluft genutzt.

Mit einer Luft-Wärmepumpe gelingt dank eines speziellen Kältemittels sogar, noch bei Außentemperaturen von unter null Grad Wärme zu erzeugen. Je kälter die Umgebungsluft ist, desto weniger effizient ist die Heizung. Für gewöhnlich wird noch ein elektrischer Zuheizer verbaut, der das Wasser über Strom erwärmt, so dass die Bewohner in keinem Fall Komforteinbußen haben.

Die Kosten für eine Wärmepumpe sind deutlich höher als beispielsweise für ein Gasbrennwertgerät. Die Effizienz der Wärmepumpe wird mit der sogenannten Arbeitszahl gemessen. Dabei wird der aufgewendete Strom zur Wärmeerzeugung zur erzeugten Wärme ins Verhältnis gesetzt.