Querlüftung

Querlüftung – Feuchtigkeit und Schimmel vorbeugen

Umgangssprachlich nennt man die Querlüftung „Durchzug“.

Beim Haus bauen sollte bereits ab der Planung eines Gebäudes die Hauptwindrichtung berücksichtigt werden. Es empfiehlt sich unbedingt, Fenster so anzuordnen, dass eine Querlüftung möglich ist. Umgangssprachlich würde man von „Durchzug“ sprechen. Dabei soll durch das Öffnen zweier gegenüberliegender Fenster in kurzer Zeit ein hoher Luftaustausch erreicht werden. Zwei Mal täglich ordentlich querlüften beugt Feuchtigkeitsschäden und Schimmel vor und ist deshalb absolut sinnvoll.